Wir haben eine neue Verpackungslinie!

Der Eine oder Andere hat es sicher schon entdeckt.
Und nun machen wir es endlich offiziell:
Wir haben unsere komplette Verpackung umgestellt! 
Mit Holzfolie und Graspapier statt Plastik! Jetzt sind unsere wertvollen Produkte nachhaltig bis in die kleinste Faser.
 
Mehr als ein Jahr dauerte es Entwicklungszeit, um die neue Verpackungslinie marktreif zu machen. Umso mehr freut es uns nun, den neuen Look unserer Produkte zu präsentieren.
Die Verpackung ist zu 100% kompostierbar und setzt sich aus den Komponenten Bio-Folie Natureflex aus Holz (für das Sichtfenster) und Papier aus Gras zusammen.
Die Herstellung von Papier und Pappe erfordert viel Energie, Wasser und Holz. Graspapier ist ein innovatives, nachhaltiges und schnell nachwachsendes Verpackungsmaterial. Es spart gegenüber normalen Zellstoff in der Herstellung viel Wasser sowie Chemie und verbessert den CO2-Wert um bis zu 75 %. Außerdem benötigt es in der Herstellung deutlich weniger Wasser und kommt mit einem viel geringeren Einsatz von Prozesschemikalien aus.
Die neuen Tee- und Gewürzsackerl wurden komplett an die Bedürfnisse unserer Produkte angepasst und lassen durch das Sichtfenster die gute Qualität der Kräuter sichtbar werden.
 
„Im ständigen Einklang mit der Natur verarbeiten wir unsere Produkte mit dem Jahreskreis und den Abläufen der Natur. Dies bedeutet immer genau zu beobachten und sorgsam mit der Schöpfung umzugehen. Dass nun unsere Verpackung umweltschonend und kompostierbar ist, erfüllt mich mit Freude und Stolz, denn noch vor wenigen Jahren wären solche Materialien nicht zur Verfügung gestanden. Ich freue mich über das positive Feedback unserer Kunden und Wiederverkäufer. Es bestätigt uns, dass wir genau den richtigen Weg gegangen sind.“ sagt Michaela
 

Auch Strom für die Trocknung nun regional

Seit Mai dieses Jahres decken wir zudem unseren Strombedarf, neben dem Strom aus der eigenen PV-Anlage, über einen regionalen „Ökostrom-Mix“. Dieser setzt sich durch Lieferungen vom Windpark Spörbichl, dem Wasserkraftwerk Leitner (Panholzmühle) aus Lasberg und einem weiteren regionalen PV-Anlagenbetreiber zusammen. Möglich macht dies die junge Energiegenossenschaft Ourpower.coop, die einen Online-Marktplatz für Strom betreibt.

Zudem wird die Wärme für die Kräuter-Trocknung auch aus Hackschnitzel von Holz aus dem eigenen Wald gewonnen.

 

„Was wir heute tun, entscheidet darüber,
wie die Welt von morgen aussieht.“

– Marie von Ebner-Eschenbach

 
Unsere neuen Verpackungen findet ihr nun schon an all unseren Wiederverkaufsstellen und natürlich in unserem Onlineshop: https://aufleben.at/shop
Wir freuen uns über Ihr Feedback dazu!
 

Kommentar hinterlassen

48 − = 38